Neuigkeiten
12.02.2018, 21:00 Uhr
Interkommunaler Austausch der CDU-Gemeinderatsfraktionen in Königsbronn
Verkehrliche Belastungen durch B 19 und B 466 Hauptproblem beider Kommunen.
Die Gemeinderäte und Ortsvorsitzenden der CDU Königsbronn und Steinheim trafen sich am Rosenmontag in Königsbronn zu einem interkommunalen Austausch. Dieser soll mit einem weiteren Treffen in Steinheim in absehbarer Zeit fortgeführt werden.
Steinheim/Königsbronn -
Michael Öxler (Fraktionsvorsitzender der CDU Königsbronn) konnte zu diesem Treffen auch unseren CDU-Bundestagsabgeordneten Roderich Kiesewetter begrüßen. Auf der Tagesordnung standen interkommunale Themen wie Bahn- und Straßenverkehr und die Verbesserung der digitalen Infrastruktur unseres Raumes.

Themenschwerpunkt war die Verkehrsplanung in Ostwürttemberg. Insbesondere die Königsbronner sind mit dem starken Verkehr auf der B19, die mitten durch den Ort verläuft, stark belastet und wünschen sich eine schnelle Entlastung. Auch Söhnstetten leidet seit langer Zeit unter dem immer weiter zunehmenden Verkehr auf der B 466. Roderich Kiesewetter konnte hier die kurz- und mittelfristigen Planungen in Ostwürttemberg aufzeigen. Der Ausbau der Brenzbahn und damit eine bessere Verkehrsanbindung und Entlastung der Straße wird weiterhin zusätzlich eingefordert.

Die CDU-Fraktionsmitglieder kamen mit Roderich Kiesewetter rege ins Gespräch. Dieser zeigte den Anwesenden Lösungsansätze auf, welche im Rahmen der Gemeinderatstätigkeit aufgegriffen werden könnten.

Ein breites Diskussionsthema war natürlich der frisch vereinbarte Koalitionsvertrag für die „GroKo“. Roderich Kiesewetter erläuterte die Vor- und Nachteile aus seiner Sicht und nahm hier die Stimmung der Basis zum CDU-Parteitag mit. Die CDU-Kommunalpolitiker vertraten unisono die Auffassung, dass die CDU als stärkste Partei aus der Bundestagswahl den Wählerauftrag mitgenommen habe, die Regierungsverantwortung zu übernehmen. Nachdem die sogenannte „Jamaika-Koalition“ mit CSU, Grüne und FDP nicht zustande kommt, wurde die Fortführung der Großen Koalition als einzig möglich verbliebene demokratische Option, begrüßt.

Der Fraktionsvorsitzenden der CDU im Steinheimer Gemeinderat Guido Rieberger bedankte sich für den regen Austausch bei den CDU Kollegen aus Königsbronn und Bundestagsabgeordneten Roderich Kiesewetter und lud die Kollegen zum nächsten interkommunale CDU-Fraktionstreffen nach Steinheim ein.